Bei mir erfolgreich sein drei Klone der Sweet Purple hanfsamen in meinem kleinen Schrank unter zwei 42-Watt- und drei 27-Watt-Kompaktleuchtstofflampen. Wenn ich mein Fernglas auf den hinteren Gebiet richte, um mir die Trichome anzuschauen, sehe ich klare/milchige/bernstein-/ und himbeerfarbene Trichome und bekomme kombinieren Schreck Ist dies normal? IcBlueberryoch sehr; denn sie sind mit einer huebschen nicht sehr hohen, wohl staemmigen maennlichen White Widow zusammen in dem Raum. meine Wenigkeit werde sie Sweet Holy Moly nennen. Hat jemand schon mal - neben den normalen Trichomen, zu denen man Ausschau haelt, um die Erntereife festzustellen - verschiedenfarbige Trichome gesehen bzw. hat jemand davon Fotos?

Enzo

Deine Buds sind normal, wohl es gibt Ausnahmen z.B. beispielsweise der Hanfsamen Strain Blueberry', der dunklere, ja sogar purpurne Harzdruesen entwickelt Was du siehst, sind die drei verschiedenen Reifegrade der Trichome. Es ist ganz normal, dass unter allen Hanfpflanzen manche Trichome vor den anderen reif werden. Dabei sind die klaren die unreifsten, die milchigen sind reif und die bernsteinfarbenen Trichome (die du qua himbeerfarben bezeichnest) fangen schon an zu zerfallen. meine Wenigkeit schaetze, dass deine Sweet-Purple-Klone schon seitdem sieben solange solange solange bis acht Wochen bluehen.

Trichome mit einem hohen THC-Gehalt, die an qua Drogen verwendeten Hanfpflanzen gefunden werden, sind druesig. Diese gestielten druesigen Trichome da sein aus einem Staengel mit einem Harzkopf. Sie sehen aus z.B. ein Stab mit einem Knauf an der Spitze. Sie bilden Buds und kleine Blaetter aus. Der hoechste THC-Gehalt ist unten am Harzkopf zu finden. Die beste Zeit zum Ernten ist, wenn ebendiese Trichome kombinieren kugelfoermigen Kopf entwickelt nach sich ziehen und durchsichtig solange solange solange bis cremeweiss sind. Du erntest am besten, wenn die Haelfte (50 Prozent) der Trichome cremig-milchig geworden sind, d. h. den maximalen Reifegrad erreicht haben. Zu diesem Zeitpunkt wird dies High sowohl zerebral qua selbst physisch sein mit einem guten Stone in Kopf und Koerper. Willst du kombinieren Koerperstone, dann solltest du ernten, wenn die meisten Trichome bernsteinfarben sind. Reine Indica-, Afghani und Indica-dominante Strains, die zu diesem spaeten Zeitpunkt geerntet werden, kontrollieren zu einem schweren Koerperstone oder einem Couchlock. Alternde Druesen werden erst bernsteinfarben, dann braun und selbst kleiner; sie verwesen und der THC-Gehalt nimmt ab. Pruefe die Buds jeden Tag mit dem Beginn der sechsten Bluetewoche. Ueberpruefe mehrere Buds von verschiedenen Pflanzen, um sicherzugehen, dass die meisten Trichome erntereif sind. Harzdruesen, die gequetscht sind, weil sie gedrueckt oder angestossen wurden, verhunzen schnell.

Die meisten etablierten Indoor-Strains sind gezuechtet, sodass die gesamte Pflanze zum selben Zeitpunkt ihre hoechste Potenz erreicht. Niedrigere Bluetenspitzen, die weniger Licht bekommen haben, sind nicht so stark mit Harz bedeckt, z.B. dies unter den oberen Zweigen der Kern ist; es koennte danach sein, dass sie langsamer reifen. Sorten, unter denen alles zur gleichen Zeit reif wird, durchlaufen in der Regel ein vier- bzw. fuenfwoechiges Stadium der sehr schnipsen Budausbildung, ehe sich dieser Prozess dann abschwaecht. Geerntet wird eine solange solange solange bis drei Wochen, nachdem sich dies Wertzuwachs verlangsamt hat.

Verwechsle nicht gestielte druesige Trichome mit "zystolithischen" Trichomen, die eine ausgepraegte Spitze nach sich ziehen und oft lang und haaraehnlich sind.

Diese schuetzenden Trichome beurteilen sich meistens an den Blattunterseiten. Zystolithische Druesen sondern insekten- und milbentoetende Substanzen ab, um Mundwerkzeuge von Schaedlingen zu verkleben und ebendiese damit in die Winkelzug zu schlagen, wohl sie enthalten kein THC.

Hanfburg grower Eagleseeds hanfsaat Hemcy Sensi Seeds Dutch Passion Hanfsamen Hanf Cannabis Hanfjournal Growshop Headshop Bushdoctor billige Hanfsamen Lowryder Hanfsamen Samenwahl